Chartreux aus dem Hause Franck
Brigitte Franck | Gräfenbergstr. 6 | 65399 Kiedrich

Chartreux aus dem Hause Franck
Züchter: Brigitte Franck, Kiedrich
Kartäuserkatzen-CHA aus 50-jähriger Zuchterfahrung




Die ChartreuxVerlaine_du_Lucius

Zu Anfang eine Erklärung der Rasse der Kartäuserkatze. Auch heute noch wird die Kartäuserkatze oft mit Britisch Kurzhaarkatzen in der Farbe Blau verwechselt.
Dies ist jedoch ein großer Fehler, da beide Rassen völlig verschieden sind. Die echte Kartäuserkatze hat ihren Ursprung im Mittleren Orient und wurde erstmals im 16. Jahrhundert in Frankreich gezüchtet.
ChartreuxEs gibt sie nur in der Farbe Blau. Die Abkürzung "CHA" steht für die französische Übersetzung des Rassenamens "Kartäuser" und bedeutet "Chartreux".
Wenzel aus dem Hause Frank Die Kartäuserkatze ist eine uralte und eigenständige Hauskatzenrasse mit rassespezifischen, immer wiederkehrenden zuverlässigen und gefestigten genetischen Merkmalen. In den FIFE-Stammbäumen lautet der EMS-Code , bzw. das Rassekürzel der Kartäuserkatze "CHA", das der Britisch Kurzhaar Katze "BRI-a".

Sie haben sich bewusst für die Kartäuserkatze entschieden oder sind dabei, sich über diese in Deutschland relativ seltene Rasse zu informieren. Vielleicht können die folgenden Informationen Ihre Entscheidungsfindung beeinflussen und den Wunsch nach einer Kartäuserkatze wecken.

Die Kartäuserkatze ist von kräftiger Statur. Sie ist eine massive, mittelgroße, stämmige und muskulöse Katze. Der Kater ist größer und kräftiger als das weibliche Tier. Ein stolzer Kater wiegt 6-8 kg, eine Katze ca. 4 kg. Der Kopf hat die Form eines umgedrehten Trapezes, d.h. breit an der Stirn und zum Kinn hin schmäler, aber nicht spitz. Die Ohren sind mittelgroß und sitzen aufgerichtet und hoch am Kopf.
Umbra aus dem Hause Franck
Die Augen sollen nicht rund sein und nicht zu groß und an den äußeren Augenwinkeln etwas nach oben gezogen. Sie geben so der Katze einen stets aufmerksamen Ausdruck. Die Augenfarbe reicht von gelb bis orange zu dunklem Gold. Das Wesen der Kartäuserkatze ist unkompliziert. Als intelligentes, aufmerksames und wachsames Tier liebt sie die Abwechslung. Sie ist neugierig und offen . Alleinstehende haben in ihr einen idealen Reisebegleiter. Sie spielt auch noch im Alter gern. Eigentlich vereinigt die Kartäuser viele Gegensätze in sich: Einerseits ist sie sehr verschmust und absolut auf ihre Menschen bezogen, andererseits ist sie sehr selbständig und sich selbst gefällig und im Stande, einige Stunden am Tag alleine zu bleiben.

Sie sucht stets die Nähe zum Menschen, gibt dabei aber ihre Unabhängigkeit nicht auf. Die Kartäuser liebt Rituale bzw. ein geordnetes Leben. Feste Fütterungszeiten gehören dazu wie auch die ausgiebigen Schmuse- und Spielzeiten. Was sie überhaupt nicht mag, sind Lärm und Unruhe in ihrem Heim.

Europa Champion und Champion CH. de France FIFE Verlaine du Lucius Der Umgang mit Kindern ist unproblematisch. Natürlich darf die Katze nicht als lebendes Kinderspielzeug betrachtet werden, sondern als Partner, der auch mal das Recht hat, in Ruhe sein Mittagschläfchen zu halten.

Die Kartäuserkatze ist ein stiller Mitbewohner. Sie miaut nicht. Was sie zu "sagen" hat, erledigt sie mit ihrer Gestik und ihren ausdrucksstarken Augen. Ein Blick und Sie wissen was sie will.

Die Kartäuserkatze ist ein guter Esser. Sie nimmt auch gerne rohes Lamm-, Rind- und Kalbfleisch zu sich. Es versteht sich von selbst, dass das angebotene Fleisch von bester Qualität sein muss, also für den menschlichen Verzehr vorgesehen.

Ansonsten gibt es mittlerweile sehr gutes Dosen- und Trockenfutter, das ohne tierische Nebenprodukte auskommt. Die individuelle Fütterungsempfehlung erfragen Sie am besten beim Züchter, der Ihnen ein Jungtier anvertraut. Dass die Katze auch trinken muss, versteht sich von selbst. Hier gibt man frisches, reines Wasser. Milch ist kein Durststiller und wird selten von den Katzen vertragen.